Über die Eisschule

Herausgeber:
Nordic centre of excellence SVALI (http://ncoe-svali.org)

Betreut durch:
The Geological Survey of Denmark and Greenland (GEUS)
Øster Voldgade 10
1350 København K
www.geus.dk

V. Signe Hillerup Larsen
Doktorandin
e-mail: shl@geus.dk

Wir freuen uns über Korrekturen oder Verbesserungsvorschläge!

GEUSlogoSVALI_Logo_rgb


Kurzbeschreibung von SVALI:
Der gegenwärtige Klimawandel hat bereits zu Änderungen in der Eisbedeckung der Erde, der Kryosphäre geführt. Dies führte auch zu stärkeren Schmelzwasserflüssen, vermehrten Eisbergen und steigendem Meeresspiegel. Der erhöhte Frischwasserabfluss in die Ozeane hat auch Auswirkungen auf die Meeresströmungen und den Wasserkreislauf der Arktis. Diese Änderungen geschehen bereits schneller als erwartet. Um die zukünftige Entwicklung des Meeresspiegels vorhersagen zu können ist es notwendig, ein besseres Verständnis der glaziologischen Prozesse zu entwickeln und diese in die Modellrechnungen einzubauen. Das Projekt SVALI versucht die folgenden Fragen zu beantworten: Wie schnell ändert Sie das Eisvolumen in der Arktis und im Nordatlantik? Werden sich diese Prozesse weiter beschleunigen? Was sind die Auswirkungen auf den Meeresspiegel, und die Meeresströmungen? Welche Auswirkungen hat dies auf die Gesellschaft?